Donnerstag, 4. Dezember 2014

viel hat sich verändert

hallo nach vielen Monaten melde ich mich nun wieder einmal aber es hat sich bei mir sehr viel verändert, das heißt ich habe heute nur noch meine alte boxerhündin Nicki, unsere noch ältere Emma und eine Französische bulldogge namens Wilma geboren am 31.12.2013 und eine Französische bulldogge namens Paula gboren am 09.08.2014 so das erstmal zu meinen Hunden. 
Dieser Blog wird nun auch ein zweites Standbein haben und zwar Kreativ-Design by GabyA. und dann auch meine Hunde..ich hoffe ihr bleibt meinem Blog treu und es kommen noch einige Leser dazu.....

Mittwoch, 5. Februar 2014

1er Geburtstag für Thea...

heute nun vor einem Jahr ist unsere Thea und ihre Geschwister Tilda, Tara, Socke und Blaake(Tom-Tom) geboren!
Wenn ich an diesen Tag zurückblicke bin ich Glücklich und traurig, vieles ist seit dieser Zeit passiert und es fing an dem 05.02.2013 schon an. Meine Mona wollte einfach keine Mama werden und verweigerte sich bei den wehen und so mussten die Welpen es waren 9 mit Kaiserschnitt geholt werden. Zwar ging alles gut jedoch nahm meine Mona ihre Baby`s nicht an und biss sogar nach ihnen deshalb musste ich Ersatzmama spielen und alle 2 Stunden füttern und saubermachen und der richtigen Mama immer wieder ihre Babys vorhalten und zeigen. Jedoch innerhalb zwei Tagen starben 4 Welpen(sie waren einfach zu schwach). Aber alle anderen schaften es und ich schaffte es auch das ich nach 14 Tagen die Babys bei Mona alle zwei Stunden anlegen durfte und alle wuchsen und schön kräftig wurden. Nach vier Wochen fing Mona dann an mit ihren welpen zu spielen und sie zu lieben. Schon damals war klar sie sollte nie wieder Babys haben. Alle Welpen bis auf Thea die bei uns blieb fanden tolle Familien mit dehnen ich immer noch Kontakt habe.
Eigentlich lief das Jahr soweit normal bis wir am 24.08.einen Hausbrand hatten und hierbei meine liebe mona umkam und auch alle anderen Hund gerade so gerettet wurden und seit dieser Zeit ist eben nichts mehr so wie davor.
Wir lebten viele Monate unter dem Dach in zwei Zimmern, Weihnachten und Silvester fielen aus aber langsam wird es wieder unsere Küche ist fertig und auch alles andere macht sich und man sieht endlich das Licht am Ende.
Thea hat sich seit dieser Zeit sehr verändert sie hat vor allem und jedem Angst und knurrt alles an was ihr nicht geheuer ist aber auch diese Wunden wird die Zeit heilen und seit Weihnachten hat Thea eine kleine Freundin Amy eine kleine Bullyhündin und durch die Kleine lebt auch unsere Thea wieder auf und freut sich nun wieder ihres lebens nur manchmal wenn eine Sirene geht dann hat sie ganz schlimm Angst und zittert am ganzen Körper und es tut weh sie so zu sehen. 
Aber heute ist ihr erster Geburtstag und wir haben es gemeinsam geschafft!
Ich drücke heute auch alle anderen Geschwister die alle ganz tolle Boxer geworden sind........und denke an ihre Mama Mona die sicher auch ganz stolz wäre!

lg
eure gaby + die hundechaosbande











Freitag, 8. November 2013

relaxen oder.....

ich lasse es mir richtig Gut gehen auch wenn nicht alles so läuft wie es laufen soll unser Frauchen setzt alles daran das es uns an nichts fehlt und so lassen wir es uns richtig gut gehen.
Und dann hat Frauchen so einen kleinen kumpel aus Beton gekauft der soll im kommenden Frühjahr die Gräber von unseren Lieben (Lilly, Nelly, eddy und Mona)bewachen wir werden Euch nie vergessen.
Und nun ein paar Bilder das es uns noch gibt......







 lg eure Hundechaosbande + Frauchen

Donnerstag, 7. November 2013

Kampf mit der Sparkassenversicherung....

Hallo nach langer Zeit melde ich mich mal wieder und es gibt Nichts Neues außer das ich keine Kraft mehr habe seit fast 12 Wochen kämpfen wir gegen Windmühlen die da heißen "Sparkassenversicherung "!
Wir ihr ja wißt hatten wir damals diesen entsetzlichen Brand und bis heute hat sich Seitens der Versicherung nichts getan, bis heute noch nicht mal ein Schreiben trotz der Gutachten, täglichem mailen und anrufen.....jeder schiebt es jemanden anders zu und wir sind die Leidtragenden, wir leben zur Zeit in zwei Zimmern unter dem Dach mit unseren Hunden und da ich in beiden Knien hochgradig Arthrose habe und die Hunde ja auch drei Stockwerke runterbringen muss  könnt Ihr euch ja vorstellen was ich durchmache. Bin teilweise nur noch am heulen und hab kein Kraft mehr weiter zu machen aber dann seh ich meine Hunde und es muss gehen. Alles ist eigentlich auch durch die Gutachten klar und wir müssten das Geld auch bekommen aber.......statt dessen haben wir schon einige Rechnungen selbst bezahlt sonst hätten wir noch nicht einmal Strom. Aber das Schlimmste der Winter kommt und durch die kautte Haus.-und Nebeneingangstür und die defekten Fenster zieht natürlich die kälte und Nässe ins Haus und dann der klebrige Russ echt toll sag ich Euch. Hätte mein Mann nicht schon Alles wie verbrannte Möbel oder Fußboden ect. entsorgt, so würde es heute noch so aussehen wie vor fast 12 Wochen.
Und sagt man das man zum Rechtsanwalt geht ......Antwort: schlecht dann könnte es noch länger dauern"! 
Hallo, gehts noch ! Und das Beste kommt noch ein Vertreter dieser Versicherung wollte mit meinem Mann einen Termin machen um uns neu einzustufen, nee oder da hab ich gesagt das die den Schadensfall erst einmal abwickeln sollen.
Heute habe ich mal an RTL D.Posch gemailt, mal schauen ob ich eine mail zurück bekomme?

Sonntag, 15. September 2013

45 Minuten und Alles war anders......






aber vom Anfang an, mein Mann und ich wollten am Samstag den 24.08.13 also vor drei Wochen zum Geburtstag von unserem Enkelkind. Wir fuhren um ca. 13.30-14 uhr los und kamen so ca. 40 Minuten später dort an.
Auch meine tochter mit ihrem Mann die auch bei uns im ort wohnen fuhren mit und da unser Schwiegersohn bei der Feuerwehr ist hatte er wie immer seinen Melder dabei und dann zog es mir die Füße unter dem Boden weg.....den es kam ein Notruf und der lautete: Hausbrand, Alheim-Heinebach, Borngasse 21....nein das war unser Haus! Wir in unsere Autos und ich weiß nicht wie ich gefahren bin aber so schnell war ich noch nie und die ganze Fahrt hatte ich nur meine hunde im Sinn.
Zuhause angekommen die ganze Straße abgesperrt und ich sprang aus meinem auto und lief, heulte und lief aber sie ließen mich nicht zum Haus und mein Mann kam mir entgegen und nahm mich in den Arm und sagte mir das es unsere liebe "Mona" nicht geschafft hat (sie starb an einer rauchvergiftung)alle anderen Hunde seien gerettet und schon erstversorgt und zu meiner Tochter in den Garten gebracht worden. (Mein Dank gilt den Ersthelfern vor Ort wie der Feuerwehr und dem Notarzt die sich so um meine Hunde gekümmert hat).
Alles war anders und das in nur 45 Minuten unsere Küche war komplett ausgebrannt und auch alles andere im Haus war durch den Rauch u.s.w. unbrauchbar. Der Brand entstand durch einen Kühlschrank. Die erste Woche verbrachten wir notdürftig bei meiner Tochter und in der zweiten Woche hatten wir einen Wohnwagen in unseren Garten gestellt und wohnten dort, denn wir mussten weiterhin arbeiten und das Haus entrümpel wobei ich meinen Töchtern und deren Männern danken möchte die uns sehr geholfen haben. Und jezt in der dritten Woche wohnen wir nun notdürftig im Dachgeschoß. Gott sei Dank haben wir dort noch eine Küche und den Rest naja alles notdürftig, denn wir mussten fast alles in den Container werfen und entsorgen bis auf ca. 2/3 unserer Kleidung die ich durch waschen soweit wieder tragbar bekomme. Nun hoffen wir das es in der ersten Etage bald losgeht mit der Kernsanierung denn der Winter kommt bestimmt und Fenster und Türen dort unten sind kaputt wie alles andere auch.
Auch kommt nun die Trauer um "Mona" und wir werden sie nie vergessen ♥ Nicki und Thea hatten nach dem Brand Husten und tränende Augen und mit Medizin haben wir alles hinbekommen und es geht ihnen wieder gut. Wie überall liegt Freude und Leid so dicht beisammen, denn unsere Donja bekommt am 26.09.13 ihre Baby`s und es handelt sich um ein-zwei Welpen und alles ist in Ordnung nach unserem Tierarzt.
Ich möchte mich bei Allen Ersthelfern und der Firma Schecker bedanken die unseren Hunden ein großes Kuschelkissen gespendet hat.
So das war es erst einmal von uns und es geht nun in kleinen Schritten wieder in die Normalität aber es ist noch ein weiter Weg bis alles so ist wie es mal war .....nein so wird es nie wieder!

lg
gaby und der Rest von der Hundechaosbande

ps: musste heute 16.09.13 zum mit Donja zum Tierarzt leider ist ihr einziges Baby im Bauch abgestorben.......also auch hier nichts positives!

Montag, 19. August 2013

ein Geschenk für Emma und......

so nun ist es soweit, da in der letzten Zeit leider immer weniger Kommentare auf meine Posts zu sehen waren habe ich mir Gedanken gemacht denn es gab da jemanden der fast immer auf meine posts reagiert hat und das hat mich so gefreut denn diese Treue war ein Geschenk wert! 
Ja, ich hätte ja etwas verlosen können oder so aber dann hätte ich Kommentare über Kommentare bekommen und ich wollte eben heimlich diejenige belohnen die sich die Mühe gemacht hat und immer wieder kommentiert hat ohne zu wissen dafür bekomme ich etwas.
Und deshalb möchte ich heute "Emma mit ihrem Frauchen"http://sparen-tierisch-gut.blogspot.de/ gratulieren (ich habe es Emma auch schon gemailt) und deshalb bekommt "Emma" ein tolles Halsband
das sie sich ausgesucht hat und auch für Frauli ist ein Schlüsselanhänger abgefallen.....beides wird sich morgen auf den Weg zu Euch machen (ich hoffe es passt und gefällt)
Danke für eure Blog-Treue.......

lg
gaby

Montag, 12. August 2013

Neue Hundehalsbänder....











und wieder sind drei Halsbänder

fertig geworden: 2 waren von einer Bekannten aus dem Verband FRZ bestellt , das schwarz/weiße und das schwarz/bunte alle 3cm breit  (hoffentlich passen beide) und das dritte ist für meine Thea ein grünes mit Ankern 3cm breit und 50-55cm lang .